Bildung Digitales Mainz Region Rheinhessen-Nahe Weiteres

Bildung – Sicher – Digital

Bildungspolitik: Bildung Sicher Digital
Bildung Sicher Digital



Gute Bildung für “Alle” geht nicht ohne Investitionen in Ausstattung, Räume und Technik.
Sie geht aber auch nicht ohne gut aus- und fortgebildete Lehrer:innen, die auch ein digitales Bildungsangebot methodisch und didaktisch anspruchsvoll einsetzen.

Dazu Bodo Noeske, Spitzenkandidat der PIRATEN zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2021 und Direktkandidat in Mainz I ,

“Digitale Hausmeister” – also Techniker:innen und Administrator:innen müssen die digitale Infrastruktur am Laufen halten, damit die Pädagog:innen sich auf den Bildungsauftrag konzentrieren können.

Noeske, der im Schulträgerausschuss der Stadt Mainz die Fraktion Piraten &Volt vertritt, weiter,

Die technische Infrastruktur muss bei hohen Zugriffszahlen stabil bleiben, der Zugang dank eines gut ausgebauten Netzes überall und dank spezifischer Angebote für Schüler:innen auch kostengünstig möglich sein. Kein Kind darf ausgeschlossen bleiben.

Wir Piraten haben frühzeitig mit engagierten Eltern und Lehrer:innen u.a unter dem Hashtag #BildungAberSicher auf Aufhebung der Präsenzpflicht, Wechselunterricht und letztlich dann auch bei steigenden Infektionszahlen auf Schulschließung gedrängt.

Ergänzend erklärt Noeske,

Das Kultusministerium sollte sich meiner Meinung nach an die Empfehlungen der Virolog:innen und des RKI (Robert-Koch-Institut) zur Pandemiebekämpfung halten, statt wie im Herbst geschehen wissenschaftsfeindlich die Mär von der risikofreien Schule und vom risikofreien ÖPNV zu singen. Insbesondere bei ausreichender Vorarbeit über den Sommer hinweg wären die Herausforderungen eines digitalen Fernunterrichtes besser zu lösen gewesen.


Wir Piraten haben mit dieser Haltung und Denkweise bei der Landtagswahl ein Alleinstellungsmerkmal und werben damit um Eure / Ihre Stimmen.