Mainz Region Rheinhessen-Nahe Weiteres

Unsere Mainzer Direktkandidaten zur Landtagswahl 2021

Die Piratenpartei schickt 3 Direktkandidaten für Mainz und Rheinhessen ins Rennen um die Landtagswahl im März.

Für den innerstädtischen Wahlkreis 27 – Mainz I geht Bodo Noeske aus der Mainzer Neustadt ins Rennen. Für den Versicherungsmakler ist besonders der Sozial- und Bildungsbereich wichtig. Der 58 -jährige, der zugleich auch Spitzenkandidat der Piratenpartei in Rheinland-Pfalz ist, möchte die Digitalisierung der Bildung und der Pflegeheime vorantreiben. Als Mitglied im Mainzer Schulträgerausschuss für die Fraktion Piraten & Volt, sieht er insbesondere bei den Schulträgern die Pflicht, ausreichend Personal zur Erstellung und Pflege der digitalen Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Lehrkräfte sollten sich nach Meinung Noeskes auf die Inhalte und die Didaktik der digitalen Bildung konzentrieren können. Noeske ist seit 2019 auch Mitglied im Mainzer Schulträgerausschuss.


Im Wahlkreis 29 bzw. Mainz III will Roland Hartung aus Ebersheim eine Alternative zu den etablierten Parteien bieten. Der frühere Vorsitzende der Piratenpartei Rheinhessen legt besonderen Wert auf eine klare Differenzierung der Interessen von Politik und Wirtschaft und eine effiziente Öffentliche Verwaltung ohne vorauseilenden Gehorsam gegenüber der Exekutive. “Was Filz und Korruption angeht, ist Deutschland eine Bananenrepublik!” so Hartung angriffslustig. 


Komplettiert wird das Mainzer Bewerberfeld der Piraten durch Joachim Adomeit, der den Bürgerinnen und Bürgern in den Ortsteilen Bretzenheim, Gonsenheim, Hechtsheim, Mombach und Weisenau (Wahlkreis 28 bzw. Mainz II) zur Wahl steht. Der 43-jährige Adomeit ist Software-Entwickler und steht für eine Reform des Gesundheitswesens durch Rekommunalisierung der Krankenhäuser dort, wo private Träger sie aufgrund von wirtschaftlichen Gründen fallen lassen und Abschaffung des Fallpauschalen/DRG-Systems ein. Entschlossen ergänzte er “Wüsten sind optisch nicht sehr ansprechend” und fordert entschiedenes Handeln gegen die Klimakrise auf Landesebene.